http://ns-ministerien-bw.de/wp-content/themes/nslmbw

Tagung zum Thema „Kommunen im Nationalsozialismus“

Das Stadtarchiv Villingen-Schwenningen lädt in Verbindung mit Dr. Robert Neisen und der Arbeitsgemeinschaft für geschichtliche Landeskunde am Oberrhein ein zu einer Tagung mit dem Thema:

Kommunen im Nationalsozialismus

am 13./14. Oktober 2017
Beginn: 9:45 Uhr (Freitag) bzw. 9 Uhr (Samstag)
im Martin-Luther-Haus, Wehrstraße 2, Stadtbezirk Villingen

Eine Anmeldung beim Stadtarchiv ist erwünscht. Der Eintritt ist frei, Spenden erwünscht. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer zur Veranstaltung.

Programm

Freitag, 13. Oktober: Stadt und Dorf

9.45 Uhr

Begrüßungskaffee

10.15 Uhr

Eröffnung der Tagung
Dr. Rupert Kubon, Oberbürgermeister
Moderation: Prof. Dr. Konrad Krimm

11.00 Uhr

Prof. Dr. Jürgen Klöckler, Konstanz
Die Konstanzer Stadtverwaltung als Teil des NS-Herrschaftssystems im westlichen Bodenseeraum

11.45 Uhr

Dr. Ernst Otto Bräunche, Karlsruhe
Im Schatten der Gauleitung? – Die Gau- und Landeshauptstadt Karlsruhe 1933-1945
12.30 Uhr

Mittagspause

Moderation: Dr. Robert Neisen
14.00 Uhr

Markus Enzenauer, Mannheim
»Auch nach Ilvesheim werden wir wieder kommen« – Die Errichtung nationalsozialistischer Strukturen am Beispiel einer Mannheimer Umlandgemeinde

14.45 Uhr

Hans-Jürgen Kremer, Hagenbach
Erfolg und Scheitern – Der Nationalsozialismus im südpfälzischen Dorf Hagenbach
15.30 Uhr

Kaffeepause

16.00 Uhr

Dr. Wolf-Ingo Seidelmann, Rödental
Blumberg – Die Zwangsindustrialisierung eines Bauerndorfes
16.45 Uhr

Anita Bindner, Stuttgart
Heimatbilder unterm Hakenkreuz – Hobbyfilmer in Baden und Württemberg halten offizielle Ereignisse und private Erlebnisse fest

Freitag, 13. Oktober – Abendprogramm

19.30 Uhr

Öffentlicher Abendvortrag
Prof. Dr. Sabine Mecking, Duisburg
Städte im Nationalsozialismus im Spiegel der Forschung

20.30 Uhr

Empfang der Stadt Villingen-Schwenningen mit Dr. Rupert Kubon, Oberbürgermeister

Samstag, 14. Oktober: Eliten

Moderation:
Dr. Heinrich Maulhardt

9.00 Uhr

Dr. Roland Müller, Stuttgart
»Die kleine Gewalt« – Biografie und Rolle der Ortsgruppenleiter der NSDAP in Stuttgart

9.45 Uhr

Dr. Robert Neisen, Freiburg
Im Dienste der Stadt oder der Partei? Die Oberbürgermeister von Villingen und Schwenningen im Vergleich

10.30 Uhr

Kaffeepause

11.00 Uhr

Dr. Wolfgang Gall, Offenburg
Karrieren städtischer NS-Eliten in Offenburg 1920-1950

(zeitgleich:
Führung mit Dr. Heinz Lörcher, Villingen-Schwenningen
Was man in Villingen aus dem 3. Reich oder als Erinnerung an das 3. Reich sehen kann)

11.45 Uhr

Prof. Dr. Ulrich Nieß, Mannheim
Kommunale Eliten unter Druck: das Beispiel des Rotary Clubs Mannheim bis 1937

12.30 Uhr

Mittagspause

Moderation:
Prof. Dr. Hans-Peter Becht, Stuttgart

14.00 Uhr

Dipl.-Sozialwiss. Heiko Wegmann, Freiburg
Zur Geschichte der SS in Freiburg

14.45 Uhr

Wolfgang Heitner, Villingen-Schwenningen
Nutznießer und Täter. Die Durchsetzung nationalsozialistischer Herrschaft in Villingen 1933

15.30 Uhr

Kleine Pause

15.45 Uhr

Dr. Heinrich Maulhardt, Villingen-Schwenningen
Die Geschichtsschreibung zum Nationalsozialismus in Villingen-Schwenningen

16.30 Uhr

Bilanz: Prof. Dr. Hans-Peter Becht

17.00 Uhr

Ende der Tagung

 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar