http://ns-ministerien-bw.de/wp-content/themes/nslmbw

Bekanntmachung Regierungsbildung (Baden) vom 12. Mai 1933

Die Bekanntmachungen vom 6. und vom 8. Mai 1933 verkündeten die personelle Zusammensetzung der badischen Landesregierung. Darin wurde das Amt des Ministerpräsidenten neu geschaffen, der den vormaligen Staatspräsidenten als Vorsitzenden der badischen Regierung ersetzte. Dieses Amt wurde Walter Köhler übertragen, der zugleich zum Finanz- und Wirtschaftsminister ernannt wurde. Zum Minister des Kultus, des Unterrichts und der Justiz wurde Otto Wacker, zum Minister des Innern Karl Pflaumer ernannt. Paul Schmitthenner, der bereits der kommissarischen Regierung als Vertreter der DNVP angehörte, wurde als Staatsrat ohne näher definierten Geschäftsbereich ebenfalls in die Landesregierung übernommen. Die Bekanntmachung vom 8. Mai 1933 übertrug Otto Wacker das Amt des stellvertretenden Ministerpräsidenten.

 

Quelle:

BGVBl 12. Mai 1933, S. 83-84. [Link]

Print Friendly

Hinterlassen Sie einen Kommentar